Suche

Elektroniker/-in für Betriebstechnik

Ausbildungsstandorte: Kruft
Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Elektroniker/-innen für Betriebstechnik installieren elektrische Bauteile und Anlagen in den Bereichen elektrische Energieversorgung, industrielle Betriebsanlagen oder moderne Gebäudesystem- und Automatisierungstechnik. Dazu gehört auch, die Anlagen regelmäßig zu warten, sie zu erweitern bzw. zu modernisieren und im Falle einer Störung zu reparieren. Darüber hinaus programmieren, konfigurieren und prüfen Elektroniker/-innen für Betriebstechnik Systeme und Sicherheitseinrichtungen. Sie organisieren die Montage von Anlagen und überwachen die Arbeit von Dienstleistern und anderen Gewerken. Bei der Übergabe der Anlagen weisen sie die zukünftigen Anwender in die Bedienung ein.

Bei quick-mix liegt ein Schwerpunkt der Ausbildung bei der Instandhaltung/Wartung von Dosier-Verwiege-Anlagen, Mischanlagen, Verpackungsanlagen und der Aufbereitungstechnik mit Trocknung. Alle Ausbildungsinhalte, die im Werk nicht vermittelbar sind, werden im Rahmen von Fachlehrgängen bei der IHK erlernt.

Dominik von Strünck, Azubi Elektroniker für Betriebstechnik:

„Ich habe mich für diese Ausbildung entschieden, weil der Beruf des Elektronikers einer der interessantesten und abwechslungsreichsten Berufe überhaupt ist und ich großes Interesse an den berufstypischen Fachthemen habe. Wenn man es zukunftsorientiert betrachtet, ist es natürlich ein großer Vorteil, dass man mit dieser qualifizierten Ausbildung sehr gute Chancen auf dem Jobmarkt hat.

Die Ausbildung bei quick-mix Kruft ist vielseitig und qualitativ hochwertig. Ich finde es auch eine sehr gute Sache, dass ich an den hervorragenden Lehrgängen, die vor allem auch in Bezug auf die Abschlussprüfung wichtig sind, teilnehmen darf. Nachdem fast drei Jahre meiner Ausbildungszeit vorüber sind, kann ich nur sagen, dass ich froh bin, mich für diesen Beruf entschieden zu haben und würde es immer wieder tun.“

Ihr Anforderungsprofil:

Für die dreieinhalbjährige Ausbildung ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. Ein Realschulabschluss mit guten Noten in Mathematik, Physik und Chemie ist empfehlenswert, da es sich um eine anspruchsvolle Ausbildung mit hohem Theorieanteil handelt.

Aktuelles Ausbildungsangebot